Fünf Kriterien für guten Schlaf

Welche Matratze ist die richtige? Und was müssen Sie beim Kauf einer neuen

Matratze beachten? Hier sind die fünf wichtigsten Kriterien für guten Schlaf.

 
1. Lage
 

Manche Menschen schlafen ausschließlich auf dem Rücken oder auf der Seite, andere bevorzugen die Bauchlage. Ganz gleich, welcher Schlaftyp Sie sind, Ihre Matratze sollte Ihren Körper stets optimal stützen.

 

2. Gewicht

 

Auch das Körpergewicht und die Größe eines Menschen spielen eine

entscheidende Rolle. Ist eine Matratze zu hart, bietet sie zu wenig Komfort.

Ist sie zu weich, gibt sie dem Körper unter Umständen nicht genug Halt.

Achten Sie daher auf ein hohes Raumgewicht und den geeigneten Härtegrad. Unterschiedliche Liegezonen sorgen für die perfekte Entlastung der Wirbelsäule.


bis ca. 85 kg Körpergewicht: Härtegrad 2 (H2)
ab  ca. 85 kg Körpergewicht: Härtegrad 3 (H3)

 
 

3. Bettklima

 

Eine gute Luftzirkulation ist das A und O für ein optimales Bettklima. Sämtliche MBD Matratzen®  sind offenporig und atmungsaktiv, vor allem die Kaltschaum-Matratzen. Sie eignen sich auch für Menschen, die stärker transpirieren. Wer nachts eher fröstelt, wählt einen wärmeren Oberbezug.

 

4. Allergien

 

Wer zu Allergien neigt, kann auf- und durchatmen: Alle unsere Matratzen eignen sich auch für Allergiker. Staub, Milben und Bakterien haben – bei richtiger Pflege der Matratzen und Oberbezüge - keine Chance.

 

MBD Matratzen empfehlt:  MBD Lux 25  Medipur®   Matratze

 

5. Rückenprobleme

 

Zu starke einseitige Belastung, zu wenig Bewegung - die Ursachen für Rückenprobleme sind so zahlreich wie die Menschen, die daran leiden. In Kombination mit einem guten Lattenrost kann die richtige ortopädische Matratze Ihre Beschwerden zumindest lindern - indem sie Ihrer Muskulatur und Ihrer Wirbelsäule während der Nacht Entspannung verschafft.

 
 

Und noch ein Tipp:

Oberbezüge nach etwa zwei Jahren und Matratzen nach acht Jahren ersetzen!

 
 
 
 
 
 

Gut zu wissen:

  • Sämtliche Materialien sind nach Öko-Tex Standard 100 geprüft und eignen sich auch für Allergiker.
  • Jede Matratze und jeder Bezug unterliegt strengsten Qualitätskontrollen.
  • Garantie 2 bis 10 Jahre Garantie gemäß AGB´s  Die genaue Garatiezeit entnehmen Sie der Berschriebung bzw. der Rechnung.
  • MBD Matratzen® erhalten Sie ausschließlich über das Internet.

Allergiker Matratzen - sicher, komfortabel und gesund schlafen

Ein gesunder Schlaf hängt von vielen Faktoren ab, zu denen unter anderem die Hygiene und die Belastungsfreiheit von Schadstoffen und Parasiten der Schlafunterlage gehören. Besonders empfindlich sind Allergiker. Viele Stoffe und Materialien unterschiedlicher Matratzen haben Ihre Besonderheiten, jedoch sind nicht alle auch für Allergiker geeignet. Zu diesem Zweck bieten wir Allergiker Matratzen an, die für einen komfortablen und gesunden Schlaf sorgen.

Worauf Allergiker besonders achten sollten - die Allergiker Matratze

Eine der häufigsten Allergien, die einen gesunden Schlaf stören und schädliche Folgen nach sich ziehen, wird durch die Haustaubmilbe verursacht. Im Bett nistet die Hausstaubmilbe besonders gern, da es dort durch den ruhenden Körper feucht und warm ist. Ein Großteil der mikroskopisch kleinen Hausstaubmilben besetzt die Matratze, sofern sie aus dem entsprechenden Material besteht und die notwendigen klimatischen Voraussetzungen erfüllt. Ihr Kot und ihre Ablagerungen führen zu allergischen Reaktionen. Auch die Bildung von Schimmel oder Pilzbefall können allergische Reaktionen hervorrufen, ebenso wie chemische Stoffe. Speziell Menschen, die darauf äußerst empfindlich reagieren, sollten bei der Wahl der Schlafunterlage auf Allergiker Matratzen achten. Eine Allergiker Matratze beugt einem schädlichen Befall und daraus resultierende Reaktionen vor.

Eine Allergiker Matratze muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören insbesondere, dass sie frei von Staub und Bakterien sowie atmungsaktiv sind, positive Klimaeigenschaften besitzen und resistent gegen Parasiten wie Hausstaubmilben sind. Diese Anforderungen erfüllen Matratzen mit einem Kaltschaumkern oder einem viscoelastischen Schaumstoffkern.Schaumstoffmatratzen sind besonders offenporig und atmungsaktiv, wodurch sie das Klima sehr gut regulieren kann. Der Kaltschaum bietet aufgrund seiner Beschaffenheit eine gute Wärmeisolation und ist antiallergisch. Der viscoelastische Schaumstoff zeichnet sich ebenfalls durch seine Fähigkeit Wärme optimal zu isolieren aus und bieten darüber hinaus Staub und Bakterien keine Chance. Darüber hinaus bieten auch unsere antiallergischen Matratzen mit Comfortschaum einen offenporigen Kern, der Luft und Wärme optimal reguliert.

Komfortabel und gesund schlafen

Unsere Allergiker Matratzen zeichnen sich nicht nur durch ihre hochwertigen materiellen Eigenschaften aus, sondern auch durch ihren Schlafkomfort. Die antiallergischen Matratzen mit einem Kaltschaumkern aus Polyurethanen (PUR) sorgen durch ihre hohe Elastizität für eine ausgezeichnete Anpassung an die Körperkonturen sowie Lattenroste an. Das Körpergewicht wird gleichmäßig verteilt und lässt keine Druckstellen entstehen. Je höher das Raumgewicht und die Kernhöhe sind, desto mehr Komfort beim Liegen und Schlafen bietet Ihnen die Allergiker Matratze aus Kaltschaum. Unsere viscoelastischen Allergiker Matratzen besitzen druckentlastende Eigenschaften, die für einen angenehmen ruhigen Schlaf sorgen. Mit der Körperwärme wird der viscoelastische Schaumstoff weicher und bettet sich optimal den Körperkonturen an. Diese antiallergischen Matratzen sind des Weiteren mit sieben oder mehr ergonomischen Zonen ausgestattet, die ein gesundes Liegen beim Schlafen bewirken.

Optimale Bezüge auf Allergiker Matratzen

Der abnehmbare Bezug der Allergiker Matratze ist abnehmbar und meist aus reiner Baumwolle, weswegen die Bezüge bei kochenden 60° waschbar sind und somit eine dauerhafte Hygiene bei entsprechender Pflege gewährleistet. Sie sollten als Allergiker darauf achten, dass der Stoff des Über- und Unterbezugs bei heißen Temperaturen waschbar oder anderweitig hygienisch zu reinigen ist. Die Bezüge sollten darüber hinaus auch nach einer gewissen Zeit, wie etwa zwei Jahren durch neue ersetzt werden. Optimal für Allergiker ist auch ein bakterienfreier Topper aus viscoelastischem Schaumstoff, der sich für alle unsere Matratzen eignet.

Auf allen unseren Matratzen können Allergiker entspannt und gesund schlafen. Schadstofffrei sind sie darauf ausgerichtet, weder Hausstaubmilben noch Bakterien oder Staub eine Existenz auf Ihrer Schlafunterlage zu ermöglichen. Auf die antiallergische Beschaffenheit wird zudem bei jedem unserer Produkte hingewiesen.

 

Eigenschaften einer Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen sind aus einer weichen Schaumstoffmasse, die in der Regel aus dem Kunststoff Polyurethan (PUR). Ein Merkmal ist, das sich dieser Schaumstoff angenehm dem darauf liegenden Körper anpasst. Die Struktur des Kaltschaums verfügt über die Fähigkeit, Feuchtigkeit ideal aufzunehmen und dabei eine hohe Atmungsaktivität zu gewährleisten. Auch können Kaltschaummatratzen einen viskoelastischen Kern enthalten, wobei dieses Material einst von der NASA entdeckt und verwendet wurde. Da dieses optimal den Druck verringert, führt dies zu einer natürlichen und entspannten Lage des Körpers. Die Qualität und das Optimum einer Kaltschaumkernmatratze hängen von der Höhe des Raumgewichts, der Stauchhärte, der Herstellung sowie der jeweiligen integrierten Profile ab. Die verschiedenen Stoffe mit der eine solche überzogen ist bestehen oft aus Baumwolle, Schafwolle oder auch Kunstfasern, die der Isolierung der Wärme dienen. Die weichen und gesunden Bezüge unterstützen den Schlafkomfort der Kaltschaummatratze, auch passend zur Jahreszeit.

Aufbau von Matratzen aus Kaltschaum

Im Aufbau sind sie in mehreren Zonen konstruiert, die nach den Bedürfnissen der verschiedenen Körperpartien wie Kopf, Schulter, Lenden, Becken, Oberschenkel, Waden und Füße ausgerichtet sind. Alle diese Körperpartien werden in einer Kaltschaummatratze mit 7 Zonen berücksichtigt. Die sieben Zonen sind beiKaltschaummatratzen symmetrisch aufgebaut, wobei sie im Zentrum gespiegelt sind. Die Kopfzone, Schulterzone, Beckenzone auf der einen Seite, in der Mitte die Hüfzone und umgedreht baut sich dann nach unten wieder die Beckenzone, Schulterzone und Kopfzone auf. An den Stellen, welche am kräftigsten belastet werden, kann der Nutzer nach diesem Aufbau entsprechend einsinken und sich entlasten sowie eine orthopädisch gesunde Körperhaltung einnehmen. Die Kaltschaummatratzen bilden keine Kuhlen und Mulden. Häufig werden auch nur fünf Zonen integriert, jedoch führen sieben Zonen zur optimalen Nutzung.

Ein Kauf von Kaltschaumkernmatratzen bietet viele Vorteile

Diese Kaltschaumkernmatratzen weisen eine Vielzahl an bedeutenden Vorteilen. Neben der Anpassungsfähigkeit sowohl an Körper als auch Lattenrosten verursachen sie überhaupt keine Geräusche, die zum Schlafen störend wirken. Eine Kaltschaumkernmatratze zeichnet sich durch ihre Langlebigkeit, geringen Verschleiß, gute Wärmeisolation und hygienischen Faktoren aus. Des Weiteren verfügen Kaltschaummatratzen über eine hohe Punktelastizität. Das heißt, sie bietet eine ideale Verbindung aus Flexibilität und stützender Wirkung, an den entscheidenden Punkten, an denen der Körper aufliegt. Das Federungsverhalten und Rückbildungsverhalten der Kaltschaumkernmatratze ist sehr gut und besonders wichtig, wenn sich der Körper im Schlaf umpositioniert. Rückenprobleme stammen nicht selten ebenfalls von falschen oder schlechten Matratzen, wir raten hier in diesem Fall zum Kauf von ortopädische Matratzen. Die Matratzen aus Kaltschaum werden so gut wie überhaupt nicht von Milben befallen. Eine entsprechende Pflege ist dabei selbstverständlich. Letztendlich lassen sie sich auch sehr gut falten oder zusammenrollen, weswegen es einen eventuellen Transport vereinfacht.
Vor der Erstbenutzung ist es nützlich, die Kaltschaummatratze nach dem Auspacken circa 24 Stunden auf dem Lattenrost ruhen und akklimatisieren zu lassen. Es ist zu empfehlen, sie alle 4 bis 8 Wochen auf dem Lattenrost beziehungsweise Bett zu wenden. Der Verschleiß wird dadurch reduziert und die Matratze geschont. Der Bezug sollte ebenso wie die Bettwäsche regelmäßig gewaschen werden, was die Hygiene und die Lebensdauer der Kaltschaumkernmatratze erhöht.

Für wen ist diese Matratzenart geeignet?

Die Kaltschaummatratze ist vor allem für Menschen mit Rückenbeschwerden oder hohem Körpergewicht geeignet. Durch die 7 Zonen, einem optimalen Härtegrad und die ausgezeichnete Punktelastizität kann im Schlaf eine gesunde Körperhaltung sowie die Wirbelsäule gefördert werden. Weniger geeignet ist sie aufgrund ihrer guten Wärmeisolierung für Personen, die sehr viel Schwitzen oder Fiebern im Schlaf.

Orthopädische Matratzen bieten gesunden Schlaf zum kleinen Preis

Grundsätzlich bietet es sich an, schon beim Erwerb des Bettes darauf zu achten, die richtige Matratze zu kaufen. Spätestens jedoch, wenn sich Schlafstörungen und daraus resultierende gesundheitliche Probleme einstellen, ist eine orthopädische Matratze angezeigt, sollte über eine neue Liegefläche nachgedacht werden. Immerhin verbringen wir mindestens ein Drittel unseres Lebens im Bett. So selbstverständlich, wie wir großen Wert auf einen ergonomischen und bequemen Bürostuhl legen und ein besonderes Augenmerk auf den gehobenen Sitzkomfort einer Sitzgarnitur haben, sollten wir uns mit den Vorteilen beschäftigen, die orthopädische Matratzen bieten. Bei MBD Matratzen® finden Sie eine große Auswahl günstiger Matratzen, orthopädische Matratzen, die Ihnen nicht nur zu besserem und gesünderem Schlaf verhelfen, sondern Ihnen auch ein spürbares Mehr an Lebensqualität sichern.

Gute Nacht, ganz individuell

Wenn Sie eine orthopädische Matratze kaufen, sollte diese mindestens 20 Zentimeter länger sein, als Ihr Körper lang ist. Nur mit der richtigen Länge gewährleisten orthopädische Matratzen störungsfreie Bewegungen, erholsamen, guten und gesunden Schlaf. Ausgestattet mit Fiberglasfedern im Inneren, die eine gleichmäßige und hohe Stützkraft verleihen und Federwellen, die ohne Metall verarbeitet und in den Kaltschaum, die Taschenfederkerne oder das Latex eingearbeitet ihrerseits für eine enorme Druckentlastung sorgen, verleiht die orthopädische Matratze jedem Körper die perfekte Auflagefläche. Diese Merkmale sorgen dafür, dass Sie viel entspannter schlafen und erheblich weniger unter Verspannungen in der Hals-Nacken- und Rückenmuskulatur am nächsten Morgen leiden. Menschen unterscheiden sich in Gewicht, Körpergröße- und -form, Schlafposition und Gesundheit. Entsprechend stellt der sportliche und groß gebaute Erwachsene andere Anforderungen an eine Matratze, als die zierliche Kundin mit einer Körpergröße von 1,60 m oder eine Jugendliche mit leichten 40 Kilo Gewicht. Die orthopädische Matratze ist in fünf bis sieben Segmente aufgeteilt, die Ihnen ganz individuell, Ihrer Muskulatur, der Wirbelsäule, den Schultern, den Lendenwirbeln und dem Becken Halt geben, Ihr Körpergewicht optimal verteilen und damit Entlastung schaffen. Orthopädische Matratzen beugen Erkrankungen vor, lindern Gelenkprobleme und reduzieren Durchblutungsstörungen und sorgen so für einen dauerhaft gesunden Schlaf. Für Allergiker gibt es zudem spezielle Allergiker Matratzen.

Mit unseren orthopädischen Matratzen liegen Sie richtig

Sie werden staunen, wie schnell die orthopädische Matratze Ihre Schlaf- und damit Lebensqualität steigert. Hier bei uns finden Sie neben kompetenter Beratung, eine große Auswahl günstiger und qualitativ hochwertiger Matratzen, sowie Sonderanfertigungen für individuelle Bettenmaße, Wohnmobile oder ähnliches. Mit dem Online-Berater finden Sie schnell heraus, welche orthopädische Matratzen für Sie in Frage kommen. Auf unseren Matratzen liegen Sie immer richtig und immer gesund.